Über mich und meine Jeansmarke MOORE DENIM

Portrait von Designer Christian Moore

Ich bin Christian Moore. Schon als Teenager begann ich mit einfachen Nähprojekten - in den 1990ern war ich zunächst den zu Schlaghosen umgenähten Jeans sehr zugetan. Darauf folgte die Herausforderung, eine Jeans komplett von Anfang an zu nähen. Und so steigerte ich mich von Projekt zu Projekt - mit dem einen oder anderen Misserfolg. Aber wer kennt das nicht? Der Nahttrenner ist manchmal einfach unentbehrlich 😅.

2010 gründete ich schließlich meine Jeansmarke mit dem ursprünglichen Namen "Weißenberger - Customized Denim". Mit meiner Namensänderung musste natürlich auch mein Unternehmen den Markennamen wechseln und heißt seit 2014 MOORE DENIM.

Das Sortiment umfasst verschiedene Jeansprodukte für Männer. Das sind kurze und lange Jeans, Jeansjacken und seit 2022 auch T-Shirts. Alle Kleidungsstücke sind individuelle Einzelstücke, da Sie als Kunde die verwendeten Stoffe und Materialien selbst bestimmen.

 

 

MOORE DENIM ist eine umweltfreundliche Marke

  • Jeanswaschungen entstehen durch manuelle Bearbeitung. Dadurch wird der üblicherweise hohe Wasserverbrauch stark reduziert und es kommen keine Chemikalien zum Einsatz. Es reichen zwei Waschgänge aus.

  • Durch Upcycling werden Stoffreste, die beim Zuschnitt anfallen, sowie nicht mehr getragene Jeans verwertet. Außerdem sind die natürlichen "Waschungseffekte" durch das Tragen äußerst ansprechend und machen jedes Produkt zu einem absoluten Unikat. Siehe dazu: Trenim

  • Mit der Auswahlmöglichkeit von Biostoffen wird die Umwelt geschützt und wer Biostoffe trägt, vermeidet giftige Stoffe, wie sie bei der Herstellung konventioneller Stoffe zum Einsatz kommen können.

 

Transformed Denim = Trenim

Mit den Transformed-Denim-Produkten biete ich einen exklusiven Service an: Sie geben mir Ihre alte(n) Lieblingsjeans, die Sie in ein Trenim-Produkt verwandelt haben möchten, und ich fertige neue Shorts, Jeans oder Jacken daraus.

Durch diese Weiterverwendung von nicht mehr getragener Kleidung reduziert sich die Neuproduktion von Stoffen und trägt zum Umweltschutz bei.

Bei diesem sogenannten Upcycling nutze ich auch Reststücke von neuen Stoffen, die beim Zuschnitt für Kleidung übrig bleiben. Diese sind in keiner Weise fehlerhaft oder minderwertig, nur eben zu klein für großflächige Schnittteile.

Zeitraffer der Entstehung einer MOORE DENIM Jeansjacke

 

Stoffe von MOORE DENIM kaufen

Stoffe und Knöpfe, die ich für MOORE DENIM verwende, können Sie auch für Ihre eigenen Projekte kaufen. Diese biete ich im MOORE STOFFE Onlineshop an.

Logo von Moore Stoffe

 

Entdecken Sie das PREMIUM-LABEL

Ich kreiere auch außergewöhnliche Outfits für besondere Anlässe und Bühnenauftritte. Die exklusiven Einzelstücke sind mit ausgewählten Materialien und besonderen Schnitten Hingucker einer Gala oder eines roten Teppichs.

Da sich diese Outfits von Design und Aufwand bei der Anfertigung sehr unterscheiden, biete ich diese unter der Premiummarke "CHRISTIAN MOORE" an.

Logo des Premiumlabels Christian Moore

 

Soziale Medien

Meine sozialen Profile finden Sie auf:

 

Instagram    Facebook